Ordner-Cover für Windows 7

Ein Bild sagt mehr als Tausend Worte:

Unter Windows XP konnte man in beliebigen Ordnern ein Bild namens ‘folder.jpg’ erstellen, das dann in der Miniaturansicht automatisch als Ordnersymbol angezeigt wurde. Seit Vista gibt es ausschließlich diese aufgefächerte 3D-Variante, die aber meiner (und nicht nur meiner!) Meinung nach total unübersichtlich ist. Wieder mal ein Griff ins Klo der Microsoft-Designer.
Man kann zwar immer noch über “Eigenschaften” > “Anpassen” jedem Ordner ein Bild zuweisen. Aber das macht man nicht mal eben bei ein paar Hundert Musik-Ordnern.
Ganz klar: hier musste ich ein Programm schreiben. Ein paar Screenshots:

Und weil ich so lieb und nett bin, biete ich es euch nun zum Download an:

spenden

Das Tool benötigt keine Installation, einfach entpacken. Evtl. benötigt ihr noch den unlocker. (Sollte man so oder so auf dem PC haben.) Und wer noch auf der Suche nach einem Cover-Downolad-Tool für Musikalben ist, dem empfehle ich spontan den Album Art Downloader.

Achso, und wenn ihr irgendwelche Bugs entdeckt, sagt ruhig Bescheid.

66 Kommentare zu „Ordner-Cover für Windows 7“

  • Vincent sagt:

    Geilo, am besten ist das FFFFUUUU-Bild^^

    • Jonathan sagt:

      Hallo Flo,

      ich benutze dein Tool seit geraumer Zeit und ich finde es einfach spitze!
      Leider bin ich jetzt auf Windows 8.1 umgestiegen und da scheint es nicht mehr zu funktionieren!
      Machts du für Win 8.1 auch eine Version oder muss ich nun meine “Lieblingstool” in den Papierkorb schmeissen?

      Gruss Jonathan

      • stolzerrabe sagt:

        Also ich arbeite auch mit Win 8.1 und bei mir klappt es =)
        Danke! Super tool!

  • Vincent sagt:

    ahja, hab ich noch vergessen, was sehr toll wäre, wäre wenn auch die Bilder im Ordner benutz werdne oder ist das schon so? Ich mein jetzt nicht die Bilder die in manchen MP3-Datein schon drinne sind.

    • Flo sagt:

      Ja genau, es werden die Dateien ‘folder.jpg’, ‘cover.jpg’, ‘folder.png’ und ‘cover.png’ verarbeitet. Die integrierten Cover in den MP3s werden (noch) gar nicht benutzt.
      Es gibt dafür aber auch andere Programme, um die MP3-Cover in folder.jpg zu speichern.

  • Philipp sagt:

    Programm funzte gut, nur seit kurzem kommt nach ein paar Ordnern: JPEG-Fehler #53 Wenn ich den Ordner ausscheinde und woanders einfüge kommt der selbe Fehler bei einem anderen usw… :(

    • Flo sagt:

      Sorry, ich kann den Fehler nicht rekonstruieren. Möglicherweise hast du ein paar beschädigte Jpeg-Dateien…

  • Philipp sagt:

    jop, hab unabsichtlich blabla.gif in folder.jpg umbenannt…

  • dennis sagt:

    hi,
    super sache, genau wonach ich gesucht habe.
    allerdings kommt der #53-fehler bei mir bei jedem 2ten ordner.
    habe ca. 100 gb musik und das is sehr nervenaufreibend.
    gibts da ne möglichkeit die sache zu umgehen?

  • Stefan sagt:

    Also ich verstehe beim besten Willen leider nicht, wie das Programm funktioniert :(
    Habe alles so gemacht, wie ich es für richtig halte, aber der Ordner wird immer noch in der 3D Ansicht angezeigt.
    Habe Windows 7

    • Flo sagt:

      Schau mal bitte nach: das Programm erzeugt in jedem Ordner eine Datei ‘desktop.ini’ und eine ‘folder.ico’ (diese ist allerdings versteckt.) Wenn das der Fall ist, funktioniert das Programm schonmal.
      Wenn sich trotzdem nichts tut, kann man den explorer neustarten, wenn sich dann immer noch nichts tut, kann man den cache löschen und dann nochmal den explorer neustarten. Für Letzteres braucht man wie gesagt den Unlocker (der Link im Programm geht nicht mehr, das werd ich mal aktualisieren, aber oben der link im Blogeintrag funktioniert.)

  • jajajajaja sagt:

    wow! unglaublich geil! danke! :)

  • Oliver sagt:

    Hallo Flo, Hammer dein Tool, vielen dank dafür.
    Leider funktioniert es bei mir nur auf lokalen Laufwerken.
    Meine MP3s liegen auf einer Buffalo Linkstation.
    Da wird leider nichts verändert angezeigt.
    Weißt du woran das liegen kann?

    Gruß Olli

    P.S. Es wäre schön wenn die desktop.ini auch versteckt angezeigt würde.

    • Flo sagt:

      Hi Olli, die desktop.ini kann ich versteckt erzeugen, kein Problem.
      Ich weiß ehrlich gesagt selbst nicht mehr, warum das nicht schon so ist :) In der nächsten Version werd ichs ändern.
      Das andere kann ich leider nicht nachvollziehen, ich hab es gerade über den Laptop mit einer normalen Windows-Netzwerkfreigabe getestet: klappt. Hast du die refresh-buttons ausprobiert? Evtl. funktioniert es nicht, wenn du über ein anderes Protokoll wie z.B. FTP auf die Linkstation zugreifst.

  • Oliver sagt:

    Ja, ich habe schon alles versucht.
    Restart, Delete Cache etc.
    Dieses NAS ist als einfaches Netzlaufwerk verbunden.
    Echt schade drum, habe jetzt schon Stunden getestet.

    BTW, gibt es keine andere Möglichkeit Die Ordner unter Win7 klassisch, also 2D aussehen zu lassen?

    Gruß Olli

    • Flo sagt:

      Hmmm, Freigabe als Netzlaufwerk hab ich auch grad gestetet, funktioniert bei mir auch, daran kanns also nicht liegen. Es gibt leider unter Win7 keine echte 2D-Ansicht mehr. Nur eben den Umweg: Bild als Icon speichern, Rechtsklick auf Ordner > Eigenschaften > Anpassen > Anderes Symbol > Icon auswählen. Und das wird von meinem Programm automatisiert. Du kannst es ja mal manuell ausprobiern, wenn das auch nicht klappt, gibt es vllt irgend ein Schreibrechte-Problem mit dem NAS.

  • Oliver sagt:

    Danke für die Antwort.
    Ich habe das NAS auf die neuste Firmware gebracht, aber keine Änderung.
    Es wäre klasse wenn du das mit der desktop.ini versteckt integrieren würdest.
    Ich werde dann meine Musik auf eine lokale HDD umkopieren.
    Leider kann ich keine Versionsnummer in deinem Tool sehen, werde aber regelmässig hier nachschauen.

    Gruß Oliver

  • Bastian sagt:

    Das Programm ist echt eine gute Idee nur nervt es ein wenig, dass meine Musik sich nicht unter dem voreingestellten Pfad C:/User/../Music ist. Jedesmal wenn ich das Prog neu starte ist dieser Pfad eingestellt und der Alte, den ich angeben habe ist weg. Es wäre echt cool, wenn du Zeit finden würdest, eine Funktion einzubauen, die es ermöglicht einen Standart Pfad auszuwählen, der ausgewählt wird, wenn man das Programm startet.

    Gruß
    Bastian

    • Flo sagt:

      Öhm also eigentlich habe ich das auch so gemacht, dass das Programm den ausgewählten Pfad speichert, und dass dieser Pfad beim nächsten mal wieder geöffnet wird. Dazu wir im User-Pfad eine Konfigurationsdatei angelegt. Ich weiß grad nicht genau, warum das bei dir anscheinend nicht funktioniert… kann es sein, dass du das Programm direkt aus dem Archiv heraus startest?

  • Kaja sagt:

    Wie genial ist das denn? Ich hab mir den Wolf gesucht nach etwas, das so simpel funktioniert. Tausend Dank, ich bin schwer begeistert. :-) )))

  • mike sagt:

    Danke, echt Top! ;)

  • Mike sagt:

    Ein verbesserungsvorschlag hätte ich noch.
    Ich brauche das Tool nicht nur für meine Musik, sondern auch für meine Filme. Da alle cover auf CD Format geschnitten werden, zeigt der mir leider nur die hälfte der covers an. wäre cool, wenn eine Option eingebaut werden kann, welche die Covergrösse beibehält ;)

    • Flo sagt:

      Ich schreib es auf meine To-Do-Liste. ;)

      • Peter sagt:

        Hey
        Danke erstmal für das Tool!
        Wie siehts denn aus? Die Funktion auf Filmposter zu schneiden wäre echt top! kommt das noch?
        Danke soweit
        Gruß

  • Patrick sagt:

    Sehr feines Programm hut ab, genau so etwas habe ich für Win 7 gesucht :)

    nur leider ist es etwas nervig wenn das programm bei jeder fehlermeldung den vorgang abbricht, es wäre besser wenn es eine Option geben würde wo das Programm die fehlermeldung ignoriert und trotzdem mit den scann fortfährt ;)

    übrigens der JPEG-Fehler #53 tritt dann auf wenn man das dateiformat eines bild geändert hat zb. Gif, png in Jpg ;) Gruss Patrick

    gru

  • damn sagt:

    Hi hab einiges bei mir rausgefunden.Das man die Anzeige auf “Weitere Optionen->Extra grose Symbole” stellen sollte. Das per “Paint-> Eigenschaften” ,das Coverbild auf gleiche Seitenlange gebracht werden muss-sonst wird es beschnitten.(Den groseren Pixelwert auf den kleineren übernehmen)So wird der ungezeichnete Bereich weiß dargestellt.(Der Ordnerhintergrund ist bei mir auch weiß,daher passt das.Wer eine andere Ordnerhintergrundfarbe hat kann das per Fülloption mit gleicher Farbe angleichen.Die Speicherung des Bildes per “Pait->Speichern Unter”,”folder.jpg” sollte den Fehler #53 ausschliessen.)Wer das ganze Cover mit dem Bild ausgefullt haben will ,muss die Zerrung oder das Beschneiden des Covers hinnehmen ,indem er das Folderbild ,mit Programmen wie Gimp auf gleiche Seitenlange scaliert.(Das ist wohl iconbedingt ,weil die Icons im Windows wohl auch nur quadratische und nicht rechteckige Aussenmase haben.)Bei dem Bug ,dass die Ordnericons nicht geändert wurden ,hat es gefunzt den “remove icons”->”delete tumbnail cache”->”restart explorer” zu benutzen.(Danach nicht das Ordnerfenster neu öffnen ,sondern zuerst den Überordner per Exe auswählen und Icons erstellen lassen-sonst wird wohl das alte Ordnertumbnail neu geladen.Es emphiehlt sich nur die Ordner mit Bug in einem Separaten Überordner zu bearbeiten.Bei Umbenenung des fertigen Ordners switchte es in den alten Zustand zurück-also vermeiden.–So nun noch was finden ,womit man Windowsicons über das maximale Maß aufblasen kann.Für eine noch größere Darstellung.–

  • Dom sagt:

    Nach stundenlanger Suche endlich ein Lichtblick!!Geil!!
    Nur die “.ini” nervt noch ein wenig.
    Wie schauts denn – bist Du da noch weiter dran die “.ini” zu verstecken?
    Dann wärs echt fast perfekt!

    Der allerletzte Feinschliff wär ja das auslesen der Folder.jpg aus der im Ordner befindlichen Mp3s.

    Hoffe dringend auf die perfektionierung dieses wirklich geilen Tools.

    …..Und es gibt doch noch schlaue Köpfe in Deutschland!!

  • willi sagt:

    super sache. ich danke dir das ist genau das programm was ich gesucht habe. cool wäre auch eins für filme mit so einer dvd hülle wie bei den alben

  • willi sagt:

    hi wieso wird die desktop text-datei angezeigt? kann man das auch so einstellen das man sie nicht sieht?

  • Klong sagt:

    Hey,

    danke für das feine Tool. :-)

    Ist eine neue Version in Sicht?

    Ich vermisse auch die Möglichkeit, dass das Tool Hochformatcover berücksichtigt und diese somit vollständig so verwendet, dass sie vollständig angezeigt werden (links und rechts kann dann weiß bleiben).

    Und falls möglich wäre das Verstecken der desktop.ini noch toll.

    Danke und alles Gute fürs neue Jahr :-)

  • willi sagt:

    Jo ich würde mich ebenfalls über eine neue version freuen. das programm benutze ich oft und über mehr möglichkeiten würde ich mich freuen

  • Mike sagt:

    Hiho
    Für alle, die sich mit der Umformatierung der DVD Cover auf quatratische Seitenverhältnisse abplagen, ein kleiner Tipp:

    Bezieht eure Cover von Amazon!
    Dort sind die meisten Cover auf 300×300 Format mit weissen Seitenrändern.

    MFG
    Mike

  • Rudi sagt:

    Hallo Flo-klein,

    vielen Dank für dieses schöne Tool!

    Wie schaut’s aus mit dem Verstecken der “Ini-Datei”? Ich schließe mich an und würde mich über die ein oder andere Option freuen.

    Ansonsten ist das Programm einmalig! Klasse!

    Viele Grüße Rudi!

    Rudi

    Rudi

  • Klong sagt:

    Ich habe zwei .bat-Dateien angelegt, um die .ini und .ico Dateien ein- bzw. auszublenden. Einfach zwei verschiedene .bat-Dateien anlegen und jeweils das was innerhalb der Trennlinien steht einfügen.
    Betrifft dann jeweils alle! Unterordner. Ihr müsst die Dateien also nicht! in jeden Ordner kopieren.

    verstecken:
    ————————————
    cd /D %~dp0
    attrib /s -s -h -r desktop.ini
    attrib /s -s -h -r folder.ico
    attrib /s +s +h desktop.ini
    attrib /s +s +h folder.ico
    ————————————

    anzeigen:
    ————————————
    cd /D %~dp0
    attrib /s -s -h -r desktop.ini
    attrib /s -s -h -r folder.ico
    ————————————

    Viele Grüße

  • Friedel sagt:

    Huhu. Habe diese Woche dieses kleine GEILE Tool entdeckt und sage dankeschön !!!!
    Funktioniert astrein !

    Allerdings habe ich ein klitzekleines Problem was wohl ehr mit Win7 zusammen hängt als mit deinem Tool.
    Auf meinem PC wird alles so angezeigt wie ich möchte.
    Nehme ich aber mein Netzwerklaufwerk sehe ich aber leider nichts von den kleinen Bildchen, leider.
    Dabei ist es egal ob ich eine Netzwerklaufwerk Verbindung benutze oder mich über das Netzwer durchklicke.

    Das finde ich sehr schade da ich alles auf mein NAS schmeisse.
    Hat da jemand einen Tip für mich ?

    Im vorraus auch dafür danke !

  • Friedel sagt:

    Keriner ne Idee ??? :-(

  • Rudi sagt:

    @Friedel:

    Sorry, keine Ahnung.

    @Klong:

    Cool. Funktioniert! Allerdings habe ich als Win7-User das Ganze als cmd-Datei erstellen müssen. Win7 sagt, dass bat-Dateien nicht unterstützt wird. Aber als besagte cmd-Datei geht es einwandfrei (den obigen Text zwischen den Zeilen in eine neu erstellte txt-Datei kopiert und nach dem speichern die Endung .txt in cmd umändern, die Abfrage bestätigen und dann nochmal speichern.

    Herzlichen Dank für die Mühe!

    Grüße

    Rudi

  • Uwe sagt:

    Ein nettes Programm, wirklich.
    Du hast Dich ja jetzt wahrscheinlich auch schon länger nicht damit beschäftigt.
    Aber wäre es evtl. möglich, das das Programm auch andere Dateinamen findet?
    So hatte ich schon mal im Zusammenhang mit Winamp und VLC alle Ordner-Bilder auf art.jpg, bzw. *B01.jpg umgestellt.
    Wenn man das einstellen könnte, z.B. wie den letzten Pfad in der ini-Datei, wäre das genial und eine echte Erweiterung Richtung Universal-Tool
    Gruß Uwe

  • Maxe sagt:

    Hi, danke für das Tool genau das hab ich gesucht! Allerdings will ich das Tool für Filmcover und nicht für CD Cover benutzen und hätte deshalb genau wie einige Vorredner gerne die Option die Cover auf DVDFormat zu schneiden. Wäre das möglich?

  • Kai sagt:

    Ohne jetzt alles gelesen zu haben:

    Könntest du, Flo, vielleicht auch den Alpha Wert von .png Bildern anpassen, da dieser nicht erkannt wird und bei mir stattdessen an den eigentlich transparenten Stellen einen weißen oder schwarzen Hintergrund erzeugt.

    Wäre auch bereit einen großzügigen Betrag zu spenden, denn das eigentlich simple und kleine Tool ist einfach Spitze.

  • Shizo sagt:

    Hi

    Das Tool is genau das, was ich gesucht habe.
    Leider löscht der “Windows Media Player” (12 glaube ich) meine eigenen, mühsam eingescanten und mit Photoshop bearbeiteten Folder und erstzt diese (oder teilweise auch nicht) mit hässligen 200×200 Pixelbildchen, die meisten nicht eimal zu dem Album gehören. Obwohl ich beim “Media Player” bereits das Häkchen unter ~Automatische Medieninformationsaktualisierung für Dateien~ entfernt habe, macht er das immernoch. Gibt es da irgenteine Lösung?

  • Frank sagt:

    Hallo!
    Wirklich ein sehr tolles Programm!
    Habe noch eine Erweiterungsidee!
    Vielleicht könntest du noch Cover für DVD bzw. BlueRays einbauen! Mittlerweile nehmen die ja auch große Mengen an! ;-)

    Vielen Dank für das tolle Programm!!

  • MrShubblez sagt:

    Geil, genau das, was ich gesucht hab ! Funzt ohne Probleme!

  • Suse sagt:

    Hey,
    vielen 1000 Dank für dieses tolle echt benutzerfreundliche Programm!
    Geilomat!!!
    SUSE

  • shane sagt:

    Schönes tool habe auch genau das gesucht aber bei mit funktioniert es nur bei einigen covers was muß man beachten ? Liegt es an den Bildern ich probiere schon seit Stunden da steht immer reading folder structure… ready
    no covers found in this directory obwohl cover vorhanden und ist auch jpg wenn ich es manuell probier das bild in einen icon umwandel geht es sieht aber anders aus das bild ist kleiner.
    Weiß jemand woran das liegen kann ???

  • Hugo sagt:

    Supertoll Danke, Danke, Danke. Meine Filmbibliothek ist ein reinstes chaos das hat schon mal gut geholfen!
    Wenn du irgendwann langeweile hast und einen Kaffee gespendest haben moechtest bau doch ein kleinen script ein der alle .jpg’s in “folder.jpg” umbennent. Ist auch mit renamer recht viel arbeit. :)

  • lorenz sagt:

    tolles programm nur leider kommt bei mir nach ner zeit
    “Zugriffsverletzung bei Adresse 004D87A5 in Modul ‘foldercover.exe’. Schreiben von Adresse 06B02000.”
    reproduzierbar, immer an der gleichen stelle.. schade :/
    ansonsten wärs auch nicht schlecht, bei fehlern den jeweiligen ordner einfach zu überspringen anstatt den ganzen vorgang abzubrechen.

  • Schatti sagt:

    Habe jetzt auch den selben Fehler “Zugriffsverletzung bei Adresse 004D87A5 in Modul ‘foldercover.exe’. Schreiben von Adresse 06B02000.”
    Immer an der gleichen Stelle.

  • Schatti sagt:

    Hab den Fehler gefunden. Meine Ordner hatten am anfang Zahlen, die kann das Programm wohl nicht ab.

  • Günther sagt:

    Tolles Programm, hab die beiden Batchdateien noch um folgende Zeile ergänzt:
    attrib /s +s +h folder.jpg

    Dann kann man auch die Folder.JPG verschwinden oder auf Wunsch auftauchen lassen, vorausgesetzt, ihr verpasst den Dateien die Eigenschaft “versteckt”.
    Geht ratzfatz, einfach mit der Suche im Explorer die “folder.jpg” suchen lassen, alle markieren, rechte Maustaste – Eigenschaften, versteckt, fertisch, danke nochmal für das tolle Programm

    Da

  • Montgomery sagt:

    Geniales Tool! Vielen Dank!!!

  • Felix Neuscheler sagt:

    Toll!

    Ich möchte mich erstmal bedanken!
    Ich denke das war das erste was mir bei Vista aufgefallen ist.

    Das sieht schon super aus.

    Allerdings stört mich das 16×16 Icon. Das ist nicht das Windows 7 Icon. Mit geht es wie andern hier, die Cover-Optionen sind doch recht eingeschränkt. Mac & und WinXP hätte man ganz weglassen können. Die Möglichkeit den “Icon-Style” selbst zu bestimmen wäre schön.

    Es wäre schön sich den Quelltext als Lernhilfe mal auzuschauen.

  • Alice sagt:

    Hey, super Idee! Wollte das Programm auch sofort runterladen, allerdings erscheint inzwischen die Meldung “…konnte nicht gefunden werden”?!

  • Mi-Key sagt:

    Hi, also erstmal möchte ich dir sagen, dass das eine geniale Idee von dir gewesen ist. Danke dafür.
    Ich habe aber eine Frage zu dem Tool. Muss jedes Bild, damit es groß erscheint, den Namen “Folder” tragen? Denn ich hab es derzeit so, wenn das Album By The Way von den Red Hot Chili Peppers heißt, ist das Cover auch dementsprechend so betitelt. Gibt es eine Möglichkeit, sodass ich nicht alle Bilder in “Folder” umbennen muss?

    Vielen Dank im voraus!

  • Axel sagt:

    leider startet das Tool nicht mehr Oo.

  • daniel sagt:

    Super Programm!
    Was passiert mit den sichtbaren desktop.ini dateien? die sind nicht versteckt!

    kann man das irgendwie machen? das Kästchen ist ausgegraut…

  • mirko sagt:

    hallo flo!
    erst einmal natürlich großes lob für den patch!
    ich beziehe mich – weil ich das gleiche problem hatte – auf einen frühen post (2011) hier in der history..
    “Also ich verstehe beim besten Willen leider nicht, wie das Programm funktioniert :( Habe alles so gemacht, wie ich es für richtig halte, aber der Ordner wird immer noch in der 3D Ansicht angezeigt.
    Habe Windows 7″
    das problem ist, dass man in dem jeweiligen ordner ZWINGEND eine bilddatei liegen haben MUSS, die den namen “COVER” trägt. nur dann funktioniert, zumindest auch bei mir das tool. es zeigt dann eben ganau das zuvor als “COVER” betitelte bild in der vorschau an. das heisst somit allerdings dass auch ich etliche GB an dateien auf- oder umarbeiten müsste, denn längst nicht überall gibt es eine datei mit dem namen cover.
    gibt es keine möglichkeit das im skript zu umgehen, so dass ein zufälliges motiv (jpg/tif/whatsoever) oder das alphabetisch vornstehende als vorschau des ordners gezeigt wird? exakt wie in XP eben? die unfähigkeit diesbezüglich von microsoft ist quasi unfassbar. wie kann man die perspektivische ordneransicht der profanen 2D ansicht in sachen übersichtlichkeit vorziehen?! das macht echt fassungslos..
    danke für die hilfe jedenfalls, ist defo schon mal ein schritt in eine deutlich bessere richtung!
    cheers m.

  • Jonathan sagt:

    Hallo Flo,

    ich benutze dein Tool seit geraumer Zeit und ich finde es einfach spitze!
    Leider bin ich jetzt auf Windows 8.1 umgestiegen und da scheint es nicht mehr zu funktionieren!
    Machts du für Win 8.1 auch eine Version oder muss ich nun meine “Lieblingstool” in den Papierkorb schmeissen?

    Gruss Jonathan
    :)

  • soendi sagt:

    Hey Flo,
    ein geniales Tool, bin leider erst jetzt drauf gestossen.
    Ein Wermutstropfen besteht für mich noch.
    Das Programm verarbeitet nur die bilder für den aktuellen Ordner, bei mir ist aber die Ordnerstruktur: Interpret\Album\Lied
    Für die Übersicht der Interpreten habe ich natürlich keine jpg im jeweiligen Interpreten-Ordner. Falls Du noch Updates für diese Software machst…. Ich hätte einen Wunsch :)
    Wenn kein Bild in Interpret vorhanden ist, einfach ein Bild aus einem Unterordner verwenden… Ist das überhaupt möglich?

    Grüsse aus der Schweiz
    soendi

  • Schattentanz sagt:

    Tausend Dank für das super Tool!!!

    Genau das gleiche hatte ich nach dem Umstieg auf Win7 auch und hab mich schon total geärgert.
    Der Fehler mit JPEG 53 trat bei mir auch auf, allerdings nur aufgrund einzelner “unechter” JPGs.

    Jetzt sieht alles wieder hübsch aus :-)

  • Johannes sagt:

    Ich find das so geil, dass es noch Leute gibt, die ihre Stimme gegen das “Neu-Diktat” erheben :-) und dümmlichen Design-Errungenschaften den Kampf ansagen… Danke.

  • Hape sagt:

    Super Programm, Danke

    Ich hätte aber noch einen kleinen Verbesserungsvorschlag und zwar wäre es super wenn das Icon, was erstellt wird, bei DVD Covern, die ja vertikal länger sind, nicht den oberen und unteren Rand abschneidet, sondern es dann entsprechen skalliert und den freien Bereich, links und rechts, tranparent macht. Das gleiche gilt natürlich auch für die horizontalen Bilder die man nutzen möchte.

    Danke

  • Claus sagt:

    hallo erst mal lob für das Programm macht was her optisch wäre es möglich das Programm zu erweitern mit DVD Cover bei cover only wird das ganze nur quadratisch angezeigt wäre cool wenn mann es als DVD cover angezeigt bekämme